Dieses Projekt betrifft alte Menschen, die alleinstehend sind und/oder in zunehmender Armut (krank oder behindert) leben, die getrennt von ihren Familien sind oder andere Schwierigkeiten haben. Für sie bieten wir folgende Hilfen an:

Pflege: Ein/e Sozialarbeiter/in des Vereins kümmert sich im erforderlichen Umfang um die persönliche körperlich Hygiene, 2 oder 3 Mal wöchentlich (4 – 6 Stunden pro Woche) um die Ordnung im Haushalt und die Erledigung behördlicher Angelegenheiten. Die zu betreuenden Personen können, falls erforderlich, einmal monatlich Hygieneartikel oder Lebensmittel erhalten (abhängig von der Höhe ihrer Rente).